Neustart 40+ Messe-Vorträge

Auch in diesem Jahr ist karriere&perspektiven wieder mit Vorträgen und Kurzcoachings auf den Kalaydo-Karrieretagen vertreten. Zum Thema „Neustart 40+“ werde ich Tipps und Hintergründe zur beruflichen Neuorientierung in der Lebensmitte geben: Was macht diese Lebensphase so besonders? Warum ist ein beruflicher Neustart 40+ anders? Was gilt es zu beachten? Und noch ein paar Tipps aus der Praxis …

Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, 20-minütige Kurzcoachings bei mir zu erhalten. Wie? Einfach bei den netten Mitarbeitern von kalaydo in der Coachingzone des Karrieretages einen Termin buchen. Es lohnt sich bestimmt!

Sie können mich in diesem Jahr noch auf folgenden Karrieretagen erleben:

Bonn (Telekom Dome) am 10. Oktober 2019 (https://www.karrieretag.org/bonn/)

Wuppertal (Stadthalle) am 6. November 2019 (https://www.karrieretag.org/wuppertal/)

Köln (Rhein-Energie-Stadion) am 14. November 2019 (https://www.karrieretag.org/koeln/)

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Karrieretag Köln 2018, Kurzcoaching

Foto: privat

Berufswechsel in der Lebensmitte: Der Job nach dem Job

Image by MabelAmber on Pixabay

Im November kam die DONNA auf mich zu mit der Bitte, von meinen Erfahrungen aus zahlreichen Coachings zum Berufswechsel von Frauen in der Lebensmitte zu berichten. Dieser Bitte kam ich nur allzu gerne nach. Es ist mein Herzensthema, Menschen in der Lebensmitte beim erfolgreichen Jobwechsel zu begleiten, also stand ich gerne Rede und Antwort.

In der Lebensmitte ändert sich vieles scheinbar plötzlich

Warum taucht das Thema „Veränderung“ gerade in der Lebensmitte häufig auf? Das hat vielerlei Ursachen: Bei Frauen machen sich die hormonellen Umstellungen der Wechseljahre bemerkbar, körperliche Symptome erinnern uns daran, dass unser Körper nicht für die Ewigkeit gemacht ist. Auch in unserem Umfeld gibt es Veränderungen: Kinder verlassen das Haus, Eltern werden pflegebedürftig oder sterben und nicht jede Partnerschaft übersteht die Lebensmitte. Im Job stoßen wir häufig in dieser Lebensphase an Grenzen: Zeichen der Überforderung, interessante Karriereoptionen im eigenen Unternehmen werden rar oder man möchte sich gleich ganz von den „älteren Jahrgängen“ trennen. Das lässt uns nicht unbeeindruckt. Wir werden uns bewusst, dass wir nicht mehr unendlich viele Optionen im Leben haben. Das Motto lautet häufig „Wenn nicht jetzt, wann dann?“

Ein paar Tipps und drei ermutigende Beispiele

Kommt Ihnen das bekannt vor? Ertappen Sie sich immer wieder beim Gedanken an einen Berufswechsel? Ich kann Sie beruhigen: Sie sind damit nicht allein. Mehr dazu und drei ermutigende Beispiele von Frauen, die den Neustart in der Lebensmitte – jede auf ihre ganz eigene Art – geschafft haben, finden Sie in diesem Artikel in der DONNA. (erschienen im Februar 2019)

Neu 2019: Workshop berufliche Neuorientierung

Hervorgehoben

Neu 2019: Workshop berufliche Neuorientierung

Wenn Sie sich beruflich neu orientieren möchten und hierbei Impulse, Feedback und Ideen aus einer Gruppe Gleichgesinnter erhalten möchten,

wenn Sie Ihre berufliche Neuorientierung im Rahmen eines bewährten Prozesses, angeleitet von zwei erfahrenen Coaches erarbeiten möchten,

wenn Sie von Anfang an in die Umsetzung Ihrer beruflichen Ideen kommen möchten,

wenn Sie Ihr ganz individuelles berufliches Profil klären möchten,

wenn Sie Instrumente kennenlernen möchten, die Ihre Veränderungskompetenz stärken,,

wenn Sie bereit sind, in einer Gruppe konstruktiv Feedback und Ideen einzubringen und Feedback anzunehmen,

wenn Sie Ihre berufliche Neuorientierung über einen Zeitraum von fünf Monaten in einer Gruppe begleiten möchten,

dann ist unser Workshop für Neuorientierer etwas für Sie!

Interessiert? Dann erfahren Sie mehr in der Workshopbeschreibung, per Mail (info(at)karriere-und-perspektiven.de) oder telefonisch unter +49 228 25987541.

Berufliche Neuorientierung_Workshop 2019

Foto: Adobe stock photo

Berufliche Neuorientierung: Das sollten Sie beachten (bevor Sie Ihren alten Job kündigen!)

Überforderung, Langeweile, Sinnlosigkeit – Zeit für eine Berufliche Neuorientierung!

Es gibt Phasen im Berufsleben, da schleppt man sich morgens zur Arbeit. Sinnerleben will sich nicht einstellen, das nächste Meeting nervt nur, das Gespräch mit der Chefin wird als Bürde empfunden. Das gibt es in jedem Berufsleben. Das geht oft wieder vorbei. Aber was können wir tun, wenn sich diese Phasen immer öfter wiederholen? Was können wir tun, wenn diese Phasen lang und länger werden? Wir fragen uns, ob wir noch im richtigen Job, im richtigen Unternehmen, in der richtigen Branche sind. Und überhaupt: Wollte ich mich nicht eigentlich mit Gartenbau statt mit Controlling beschäftigen? Sollte ich es nicht auch so machen wie die smarte Bänkerin, von der ich neulich im Internet gelesen habe? Die hat sich ihren Lebenstraum erfüllt und ist jetzt als Bloggerin und Speakerin unterwegs…

So oder ähnlich könnten Ihre Gedankengänge aussehen. Dies könnten Anzeichen dafür sein, dass es an der Zeit ist, eine berufliche Neuorientierung ins Auge zu fassen. Doch, halt! Bevor Sie nun in Ihrer Überforderung, Ihrer Enttäuschung, Ihrer Frustration den Job kündigen, sollten Sie ein paar „Hausaufgaben“ erledigen, die Ihnen zu mehr Klarheit über den nächsten guten beruflichen Schritt geben können.

Welche Schritte das sind, dazu habe ich einen Fachartikel für Marktforschung.de geschrieben. Hier kommen Sie zum Artikel https://www.marktforschung.de/hintergruende/fachartikel/marktforschung/berufliche-neuorientierung-drum-pruefe-wer-sich-neu-binde/

Wenn Sie profesionelle Unterstützung in diesem Prozess in Anspruch nehmen möchten, vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch mit mir. Hier lernen wir einander kennen und erörtern Ihre Situation und mögliche Unterstützung in einem Karrierecoaching zur beruflichen Neuorientierung.

Ich freue mich, von Ihnen zu hören!

Bildquelle: Fotolia.de